2017 01 anklettern donautal 1

 

Den Härtesten macht auch das kalte Wetter nichts

Am Samstag, den 21.01.2017 hatten mehrere Mitglieder aus der JuMa Hechingen genug von
dem Klettern in langweiligen Kletterhallen, eine Abwechslung musste her. Warum eigentlich
nicht einfach wieder an den Fels gehen, es hat doch nur noch 20cm Schnee und 15 Grad
Minus im Donautal.  Zu sechst fuhren wir los Richtung Hausen im Tal. Wie schon vermutet,
war zumindest der untere Teil des Stuhlfelsens von einer Schneeschicht bedeckt. Drei von
uns entschieden sich um und beschlossen „nur“ Wandern zu gehen. Zusätzlich zum
Klettermaterial zogen wir  Handschuhe an und meisterten die erste Seillänge ohne
Probleme. Lediglich der Schnee war ein wenig nervig, da er immer wieder auf einen
herabfiel, direkt in den Nacken, ein sehr unangenehmes Gefühl. Am Standplatz froren wir
alle ein bisschen. Der Vorsteiger hatte kurze Zeit mit einem Klemmkeil zu kämpfen, der ihm
an die Lippen gefror, als er die anderen Klemmkeile wieder an den Gurt hängen wollte. Doch
schon bald hatte er diesen fest im Fels verankert und wir kletterten weiter. Oben angekommen,
genossen wir eine Weile die schöne Aussicht auf das weiße Donautal. Kurz darauf riefen die
Wanderer an und meinten dass sie noch länger laufen würden und wir sie ja an dem Parkplatz
des Schreyfels abholen können. Das ließen wir uns nicht zweimal sagen und wir Kletterer
beschlossen noch schnell die „Opakante“ zu machen, da dafür die Zeit noch gut reichte.
Diese war sehr gut zu klettern, weil dort fast kein Schnee mehr lag und die Route eine
relativ leichte 3 – Seillängentour ist. Als wir jedoch oben angekommen waren und wieder
absteigen wollten, bemerkten wir, dass an der Rückseite des Felsens noch ziemlich viel
Schnee lag und wir uns daher aus Sicherheitsgründen beim Abstieg sichern mussten.
Die Wandergruppe meldete sich bei uns, als wir wieder am Parkplatz standen und meinte,
dass sie schon weiter Richtung Beuron gelaufen sind und wir sie dort am Haus der Natur
abholen können. Wir freuten uns alle wieder in dem warmen Auto zu sitzen, aber waren uns
einig dass wir so einen Ausflug im Winter mal wieder machen werden, egal ob Klettern oder
Wandern. Es gibt kein schlechtes/kaltes Wetter, sondern nur schlechte Ausrüstung.
Die Hechinger JuMa schreckt vor Nichts zurück.
 
Moritz Weissenegger

 

2017 01 anklettern donautal 2

2017 01 anklettern donautal 3

2017 01 anklettern donautal 4

2017 01 anklettern donautal 5

2017 01 anklettern donautal 6

2017 01 anklettern donautal 7

 

 

 

 

Suche