Alpenvereinsjugend auf den Brettern im Allgäu
Am Wochenende 04.-05.03.2017 traf sich eine kleine Gruppe der Alpenvereinsjugend Hechingen, um nochmals auf Ihrer letzten Winterausfahrt zum Skifahren ins Allgäu zu fahren. Die Skigebiete Ofterschwang und Oberjoch luden dazu ein, von den weißen Pisten aus auf das bereits „grünende Allgäuer Vorland“ zu blicken. Während in den oberen Regionen noch Naturschnee vorhanden war sicherten wohl Schneekanonen in den vergangenen Tagen die Schneesicherheit in den tieferen Lagen. Nach ausgiebigem Regen und auch Schneefall in der Nacht von Samstag auf Sonntag gab es sogar eine kleine Lage Neuschnee. Die Unterkunft war die Ausbildungsstädte der Alpenvereinsjugend in Hindelang. In der Bildungsstädte finden regelmäßig Aus/ und Fortbildungen für Jugendleiter im Alpenverein statt und kann auch für Guppen/ Einzelpersonen im Rahmen von Freizeiten besucht werden. Beim Aufbrechen zur Rückfahrt waren bereits einige aufgestapelte Holzstapel für das traditionelle Funkenfeuer zu bewundern. Doch bald stellte sich auf der Rückfahrt die Frage, ob bei dem eingesetztem Regen die Holzstapel überhaupt brannten. Geduldig müssen nun die Kids auf die nächste Freizeit warten: vom 29.04. bis 01.05 geht s gemeinsam mit allen Aktiven der Bezirksgruppe in die Pfalz zum Klettern, Wandern, Baden, …. .

 

 

 

 

Suche